Es gibt gute Gründe für die Öko Weihnachtskarte - und somit für Recyclingpapier. Entscheiden Sie sich für unsere umweltfreundlich hergestellten Eco-Weihnachtskarten statt für "konventionellen" Klappkarten, wird alleine bei der Papierproduktion (Recyclingpapier im Vergleich zu Frischfaserpapier) für 500 Eco-Cards nicht nur 17 Kilo Holz, sondern auch bis zu 60 % Energie und 70 % Wasser eingespart. Zudem verursacht die ökologische Produktion deutlich weniger CO2, Abfall und Emissionen. Deshalb ist unser polarweißes Recyclingpapier mit dem Blauen Engel ausgezeichnet.

 

weihnachtskarten ressourcenverbrauch

(Oben: Eco-Weihnachtskarten – Unten: Herkömmliche Weihnachtskarten)

 

Zwischen dem umweltfreundlichen Konzept von Eco-Cards und der konventionellen Produktion von Weihnachtskarten gibt es enorme Unterschiede. Im grünen Digital-Druck werden weder giftige Alkohole, noch flüchtige oder organische Verbindungen freigesetzt. Die verwendete Druckfarbe ist lebensmittelecht und mineralölfrei. Weiterhin werden alle Stationen der Produktion mit echtem Ökostrom von Green Planet Energy betrieben.

 

Die Eco-Cards Unternehmensphilosophie

 

 

 

Weitere wirklich gute Gründe für die Öko-Weihnachtskarte:

 

#1: Einen Baum erhalten – Entscheiden sich 26 Kund*innen für je 500 Eco-Cards im Format Din lang, bleibt alleine durch die Wahl des Design-Recyclingpapieres aus 100 % Altpapier ein ausgewachsener Baum (z.B. Fichte) mit einem Durchschnittsgewicht von 440 Kilo erhalten.

 

#2: Strom für ein Jahr Kühlschrank – Entscheiden sich vier Kund*innen für je 500 Eco-Cards im Format Din lang, wird alleine bei der Herstellung des Design-Recyclingpapiers im Vergleich zu Frischfaserpapier, so viel Energie gespart, dass ein 130 Liter großer Kühlschrank mit Energie-Effizienzklasse A++ ein ganzes Jahr Ihre Speisen und Getränke kühlt. 

 

#3: Eine Woche baden und duschen – Entscheiden sich vier Kund*innen für je 500 Eco-Cards im Format Din lang, wird alleine bei der Herstellung des Design-Recyclingpapiers im Vergleich zu Frischfaserpapier, so viel Wasser gespart, dass eine Person von dem gesparten Wasser eine ganze Woche duscht und badet.

 

#4: Nicht alles Gold was glänzt – Nicht jedes Papier – selbst wenn es ursprünglich aus der Natur stammt – ist gleichzeitig auch umweltfreundlich. Neben der Herkunft der Rohstoffe spielt auch die Papierherstellung eine große Rolle. Eine Übersicht der wichtigsten Umweltsiegel und Zertifikate finden Sie unserem Blog.

 

#5: Grünes Webhosting – Der durch das Internet verursachte CO2-Ausstoß entspricht mittlerweile dem des internationalen Flugverkehrs. 25 Atomkraftwerke produzieren etwa so viel Strom, wie das Internet verbraucht. Daher betreiben wir unsere Online-Shop mit echtem Öko-Strom von Greenpeace Energy.

 

#6: Ein leeres Fußballfeld – 24,8 Millionen Hektar Wald wurden im Jahr 2018 auf der Erde abgeholzt. Demnach wird weltweit pro Sekunde eine Waldfläche gerodet, die größer als ein Standard Fußballfeld (105 x 68 m) ist. Ein bewusster Umgang mit Papier ist direkter Wald- und Klimaschutz. (Quelle Robin Wood)

 

#7: Ein Jahr lang Licht –Entscheiden sich vier Kund*innen für je 500 Eco-Cards im Format Din lang, wird alleine bei der Herstellung des Design-Recyclingpapiers im Vergleich zu Frischfaserpapier, so viel Energie gespart, dass eine Energiesparlampe (11 W) fast ein Jahr lang (über 8.400 Stunden) Licht erzeugen kann.

 

Die oben angegebenen Werte stützen sich auf die Broschüre Papier - Wald und Klima schützen des Forum Ökologie & Papier, die sich wiederum auf Daten der Ökobilanzen des Umweltbundesamtes, des IFEU Instituts sowie des BVT-Merkblattes beziehen.

 

Mehr über Papier-Recycling und Recyclingpapier

 

 

 

 

Geschäftliche Weihnachtskarten von Eco-Cards

 

Sie suchen umweltfreundlich hergestellte Weihnachtskarten für Ihre Firma oder Unternehmen?

Jetzt geschäftliche Weihnachtskarten shoppen