Es gibt gute Gründe für die Öko Weihnachtskarte - und somit für Recyclingpapier. Wir vergleichen die Herstellung und den Druck von 500 "konventionellen" Klappkarten im Format DIN lang mit derselben Menge an umweltfreundlich hergestellten Eco-Weihnachtskarten. Bei einem Papiergewicht von 350 Gramm/qm wiegen die Grußkarten etwa 7,7 Kilo. Zur Herstellung des Recyclingpapiers dieser Karten werden etwa 9 Kilo Altpapier benötigt. Für dieselbe Menge an "herkömmlichen" Karten werden 17 Kilo Holz gebraucht. Bei der Produktion von Recyclingpapier wird gegenüber Primärfaserpapier bis zu 60 % Energie und 70 % Wasser gespart, deutlich weniger CO2 verursacht und Abfall sowie Emissionen verringert. Nicht ohne Grund ist unser polarweißes Recyclingpapier mit dem Blauen Engel ausgezeichnet.

weihnachtskarterecyclingpapier

Ein guter Grund: Bei 12 Bestellungen dieser Größenordnung kann die Wahl von Recyclingpapier bewirken, dass ein ausgewachsener Baum mit einem Durchschnittsgewicht von 440 Kilo erhalten bleibt.

Ein weiterer guter Grund: Mit dem Strom (25 kWh), der beim Kauf von 500 Eco-Weihnachtskarten gegenüber Primärfaser-Karten eingespart wird, kühlt ein 130 Liter großer Kühlschrank mit Energie-Effizienzklasse A++ ganze drei Monate Ihre Speisen und Getränke.

 

Zwischen unserem umweltfreundlichen Konzept und der konventionellen Produktion gibt es enorme Unterschiede. Im grünen Digital-Druck werden weder giftige Alkohole, noch flüchtige oder organische Verbindungen freigesetzt. Die verwendete Druckfarbe ist lebensmittelecht und mineralölfrei. Die angegebenen Werte stützen sich auf die Broschüre Papier - Wald und Klima schützen des Forum Ökologie & Papier, die sich wiederum auf Daten der Ökobilanzen des Umweltbundesamtes, des IFEU Institus sowie des BVT-Merkblattes beziehen.

Mehr über Recyclingpapier