Es wird weltweit mehr Papier verbraucht, als sozial und ökologisch nachhaltig produziert werden kann. Ein bewussterer Umgang mit Papier kann Verschwendung reduzieren und durch Verwendung von Recyclingpapier, muss weniger neuer Rohstoff in den Papierkreislauf eingeschleust werden. Wir drucken unsere Eco-Weihnachtskarten ausschließlich auf Recyclingpapier. Wird Altpapier wieder zu neuem Papier aufbereitet, verbleibt das Holz im Wald und der Urwald wird geschützt. In Deutschland funktioniert das Recycling von Papier mit einer Wiederverwertung von 80 Prozent sogar sehr gut.

Papier Recycling

Beim Papier Recycling wird das Altpapier mit Wasser aufgelöst und papierfremde Stoffe wie Heftklammern werden aussortiert. Um ein helles Papier zu erzeugen, werden die Fasern gewaschen und Druckfarben entfernt. Dieser Vorgang nennt sich Deinking. Druckerzeugnisse von bestimmten digitale Druckmaschinen erschweren diesen Vorgang. Wir lassen unsere Eco-Weihnachtskarten auf einer Kodak Nexpress drucken. Der Farbauftrag mittels Trockentoner wird als gut deinkbar bewertet.

Nach dem Waschen der Fasern, werden kurze Fasern ausgetragen, um die Stabilität des Rohstoffs zu erhöhen. Anschließend wird der Faserbrei mit Sauerstoff oder Wasserstoffperoxid gebleicht. Bei der TCF-Bleiche (totaly chlorine free) wird vollständig auf Chlorchemie verzichtet. Dieser saubere und fertige Faserstoff wird nun zur Herstellung auf der Papiermaschine genutzt. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in der kostenlosen Broschüre Papier - Wald und Klima schützen.

 

Recyclingpapier

Druckpapier in Recyclingqualität ist teurer als Primärfaserpapier. Das ist den wenigsten Verbrauchern bewusst. Ein Recyclingpapier, das zu 100% aus Altpapier besteht erhält das Umweltsieger Der Blaue Engel. Neben dem maximalen Wald- und Ressourcenschutz gibt es bei der Herstellung dieser Recycling-Papiere sehr strenge Kriterien für den Chemikalieneinsatz.

Der Blaue Engel ist das älteste Umweltzeichen der Welt. Er steht für hohe Vorgaben bei Ökologie, Gesundheitsschutz sowie Gebrauchstauglichkeit der Produkte. Die strengen Kriterien werden durch das Bundesumweltamt unter Beteiligung von Fachleuten regelmäßig kontrolliert. Gegenüber der Herstellung von "normalem" Papier aus Primärfasern spart die Herstellung von Recyclingpapier bis zu 60% Energie und bis zu 70% Wasser ein und verursacht deutlich weniger Abfall und CO2. Hier finden Sie mehr zur Ökobilanz von Recyclingpapier.